Schneedepot in der Chiemgau Arena

Mancher Besucher in der Chiemgau-Arena Ruhpolding wird derzeit verwundert über ein „Rieseniglu“ staunen und auch den Sinn dafür hinterfragen. Es handelt sich dabei um Schnee, der in einem umfassenden Depot „übersommert“ werden soll.

Das Depot ist mit einer Styropor-Abdeckung und mit einer lichtabweisenden weißen Plane abgedeckt, sodass im Spätherbst noch mindestens 2/3 der weißen Pracht auf die Biathlonstrecke aufgetragen werden können.

Mit dieser Maßnahme versucht man für kommende Wintersaison einen rechtzeitigen Trainingsbetrieb zu gewären und ideale Loipenverhältnisse zu schaffen. .

Seit 2005 versucht man mit verschiedenen Materialien und veränderten Standorten die Bestmögliche Ausbaute des „übersommerten“ Schnees zu erhalten.
Die Idee ist zwar nicht mehr ganz neu, denn in der Chiemgau Arena findet diese „Übersommerung“ schon zum 3-mal statt. Begonnen wurde mit dieser Methode 2005: ca. 8000 m³ Schnee wurden im Winter für die Übersommerung produziert und mit Styroporplatten und Folien bedeckt, sodass im Oktober 2006 ca. 6000m³ auf die Strecke verteilt werden konnten.

Das Iglu wird im Herbst je nach Wetterlage geöffnet.
Aktuell befinden sich 15.000 m³ unter der Folie (Stand: Anfang April 2013)

Schneedepot Schneedepot Schneedepot
Schneedepot Schneedepot Schneedepot


anklicken

Unser herzlicher Dank gilt der großartigen Unterstützung der Firma BASF für die kostenlose Bereitstellung des Dämmmaterials sowie für die Herstellung und Lieferung der Dämmplatten und der Firma RKW für die Überlassung der Silofolie zu einem Sonderpreis!







Logo der IBU Biathlonweltmeisterschaften 2012